Murgtäler Rotzschlompe

Chronik







Freundschaft der Nährboden für Ideen


Es ist gar nicht so einfach wenn man die Frage gestellt bekommt, wie seit ihr als "Rotzschlompe" entstanden?

Die ersten Steine für unser närrisches Vereinstreiben, wurde durch Freundschaft 2010 zwischen Diana, Chantal und Daniel gelegt.

Mit der Zeit brachte ein jeder seine Familie, Freunde bzw. Lebenspartner mit ein, die etwas mit Skepsis aufeinander trafen. Doch es benötigte nur wenig Zeit, um herauszufinden, dass wir alle zusammen ein geniales Team abgeben, die alle eine etwas verrückte Denkweise haben.

Nun spulen wir die Zeit etwas vor, um nicht einschläfernd zuwirken

Am 11.02.2015 wurden Jens und Daniel von Diana und Chantal gefragt, ob sie sich vorstellen könnten, bei einem Faschingsumzug ( damals bei den Erdbeeren ) mitzulaufen, da ein Mangel an Männer vorhanden war? ( zur Erklärung: die Mädels in super süßen Erdbeerkostümen und die männlichen Teilnehmer als Gärtner verkleidet )

Nun es bedarf keiner langer Überlegung, denn es war klar, dass beide mitlaufen auch mit einem etwas flauen Gefühl im Magen

Der Umzug war ein voller Erfolg, wobei man voll durchaus zweideutig verstehen kann

Zusammen verbrachten wir die Zeit vom 15.02. - 17.02.2015 im Wahn des närrischen Treibens, dies war wohl auch der Zündstoff für unsere zukünftigen Aktion.

Ein jeder hatte den Wunsch von uns allen, sich verkleidet in der nächsten Saison aufzustellen, die Frage war nur als was. So folgte ein Gedankenaustausch nach dem andern, von mal zu mal formte sich die Idee eine Hexen-Gruppe zugründen immer mehr. Am Anfang gründeten wir eine Facebook - sowie Whatsapp - Gruppe, um erstmal weitere Ideen zusammeln und um herauszufinden, wer den alles außer uns noch mitmachen möchte. Um so mehr es Formen annahm, um so mehr wurden dem einen oder anderen bewusst, welche Arbeit dahinter steht. Am 28.03.15 traf man sich abends in einer nahe gelegenen Ortskneipe in Ottenau, um die ersten Details zu besprechen: Grundlegende Richtlinien/Ideologischen Gedanken/Maske/ Häs und vieles mehr. Da nun alles auch mit Kosten verbunden ist, wurde aus den ursprünglichen 16 Interessenten, 6 Mitglieder Aller Anfang ist schwer 

Markus, Diana,Chantal, Mel, Daniel und Jens waren nun voller Ehrgeiz und bereit die gesammelten Gedanken nun visuell in Angriff zunehmen.

Der Beginn eines neuen, schönen, verrückten und humorvollen Hexenvereins.

Wir betrachten die Moral der Gesellschaft sehr kritisch und stellen so einiges in Frage, daher würde so mancher Sagen, wir "Rotzen" drauf. Da wir im Alltag sehr viel mit Ehrgeiz und Disziplin bewältigen müssen, nutzen wir unsere Freizeit dazu, das Leben zu genießen. Lachen, Feiern und diverse Unternehmungen, ja, wir tanzen auch mal auf den Tischen und lassen die Sau raus, wo mancher vielleicht sagen würde: "sind des paar Schlompe" (nicht in Sexueller Hinsicht )

Somit ist die Ironie in unserem Namen "Rotzschlompe" auf den Punkt gebracht. Da wir nicht ortsgebunden sein wollten, nahmen wir den Zusatz unsere Region, dem Murgtal, somit entstand der Vereinsname „Murgtäler Rotzschlompe“.



Alle unsere zukünftigen Aktionen könnt ihr in unserer Galerie, auf Fotos und Videos verfolgen und solltet ihr den Wunsch haben ein Teil von uns zu werden, dann schreibt uns oder sprecht uns direkt an.

 


 

Ein besondere Dank richten wir an folgende Personen:


Wofgang Ducksch                                              Maskenschnitzer

Marianne Bleich                                          Häs-Design, Schneiderin

Kevin Nonnenmacher                                          Namensgeber

Tine Meissner                                                         Strickerin


Ohne Euere Unterstützung, wären keine neuen närrischen Hexen entstanden.

 

 

 


 

Copyright © 2015 by Webmaster Murgtäler Rotzschlompe
Insgesamt waren schon 56727 Besucher hier!